[Home]

[Über uns]

[Aktuelles]

[Karlsruhe]

[Halle]

[Mitgliedschaft]

[Downloads]

[Kontakt]

[Chronik]

[Impressum]

[Datenschutz] 

 

                           

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Liebe Mitglieder und Freunde!

Wegen der Schutzmassnahmen gegen das Coronavirus konnten

bislang die für das Jahr 2020 geplanten Veranstaltungen im Rahmen

"30 Jahre Wiedervereinigung" leider nicht stattfinden!

Wir hoffen, dass wir uns bei den Ausstellungen im Herbst sehen können.

Ihnen und Ihren Familien weiterhin alles Gute!

Bleiben Sie gesund!

 

Veranstaltungen im Jahr 2020

Ausstellung "Nie wieder Krieg"

Die bayerische Künstlerin Bali Tollak stellt dem Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge e. V., Bezirksverband Nordbaden sieben ihrer „Soldatenbretter“ zur Verfügung. Auf diesen setzt sie sich mit den Erfahrungen von Künstlern verschiedener Länder, die den Ersten Weltkrieg erlebt haben, auseinander. Die Auswahl der Bretter sollen bei den Kriegsgräberfeldern einzelner kommunaler Friedhöfe in den nächsten drei Jahren aufgestellt werden. Diese Wanderausstellung wird der Öffentlichkeit das erste Mal auf dem Hauptfriedhof Karlsruhe vorgestellt. In Kooperation mit dem InfoCenter des Hauptfriedhofs wird die Ausstellung beim Kriegsgräberfeld der Opfer des 1. Weltkriegs vom 24. September bis zum 15. November 2020 zu sehen sein.
Wir laden Sie zum Besuch dieser interessanten Ausstellung sehr herzlich ein. Den Flyer zur Ausstellung finden Sie hier.

Oktober 2020

Im Monat Oktober 2020 zeigt der kubanische Künstler Pavel Miguel im Café Grundrechte Kunstwerke unter dem Titel "Menschenrechte/Press-/Meinungsfreiheit". Diese Ausstellung ist ein Beitrag unseres Freundeskreises zum Jubiläum "30 Jahre Wiedervereinigung" und wird durch den Förderverein Forum Recht unterstützt. Weitere Informationen zur Ausstellung erhalten unsere Mitglieder zeitnah!

Oktober 2020

Im Rahmen 30 Jahre Wiedervereinigung planen wir eine szenische Lesung unter dem zur Zeit noch Arbeitstitel "30 Jahre Wiedervereinigung aus der Sicht der Menschen in Halle an der Saale". Diese Veranstaltung wird von unserem Vorstandsmitglied Ingo Liebe vorbereitet und durchgeführt.

Oktober 2020

In Zusammenarbeit mit dem Kino Schauburg planen wir einen DDR-Filmtag. Auch diese Veranstaltung ist ein Beitrag des Freundeskreises Karlsruhe - Halle zum Jubiläum "30 Jahre Wiedervereinigung".

Weihnachtsmarkt und Christkindlesmarkt

Auch in 2020 planen wir auf den jeweiligen Weihnachtsmärkten präsent zu sein und für die Städtepartnerschaft zwischen Karlsruhe und Halle an der Saale werben.

Jahresabschluss im Dezember 2020

Auch in diesem Jahr planen wir einen Jahresausklang mit Kaffee und Kuchen und Musik, denn unsere erste Veranstaltung im Dezember 2019 ist bei unseren Mitgliedern sehr gut angekommen.

 

Besuchen Sie unser Freundschaftsrondell in der Günther-Klotz-Anlage

Das im Herbst 2012 eingerichtete Rondell, bestehend aus einer deutschen Säuleneiche und einer kleinen Sitzbank aus halleschem Steinmaterial, in der Günther-Klotz-Anlage zwischen Karl-Wolf-Weg und der Alb in Höhe des Europabades würdigt die seit 25 Jahren bestehende Städtepartnerschaft zwischen Karlsruhe und Halle. Am 16. November 2012 hat Oberbürgermeister Fenrich diesen kleinen Platz gemeinsam mit unserer Vorsitzenden Ingeborg Stadler und dem Initiator dieses Projektes, Otto Velten, offiziell eingeweiht. Mit dabei war OBiR Professor Dr. Gerhard Seiler, in dessen Amtszeit am 21.09.1987 der Partnerschaftsvertrag mit der Stadt Halle (Saale) abgeschlossen wurde. Lesen Sie dazu auch den Bericht in den BNN vom 17.11.2012.

                                                          So finden Sie das Freundschaftsrondell. Hier geht es zur Wegbeschreibung.

 

Rückblicke auf die Arbeit des Freundeskreises

Über die Aktivitäten des Freundeskreises Karlsruhe - Halle e. V. in den Jahren seit seiner Gründung können Sie sich auf unseren Seiten "Chronik" informieren.

Bei unseren Bemühungen, ein für Sie anspruchsvolles und interessantes Veranstaltungs-Angebot zusammen zu stellen, wird der Freundeskreis auch in diesem Jahr von der Stadt Karlsruhe unterstützt. Dafür sind wir sehr dankbar.

Hinweise zu Spendenbescheinigungen:

Spenden an den Freundeskreis Karlsruhe - Halle e. V. sind steuerlich absetzbar.                                               Was Sie in Sachen Spendenbescheinigung beachten müssen, lesen Sie bitte in den Hinweisen nach.                Hier finden Sie den in den Hinweisen erwähnten Freistellungsbescheid für den vereinfachten Spendennachweis.

Mit Wirkung vom 25. Mai 2018 ist die neue Datenschutz-Grundverordnung in Kraft getreten. Die Datenschutzrichtlinien für den Freundeskreis Karlsruhe - Halle e. V. finden Sie auf unserer Seite Datenschutz.