Chronik des Freundeskreises Karlsruhe - Halle e.V.

Auf dieser Seite finden Sie eine Übersicht über die Aktivitäten des Freundeskreises Karlsruhe - Halle e.V. im Jahr 2018.

In der Zeit vom 25. April 2018 bis zum 18. Mai 2018 hat der BdK (Bund der Kunsthandwerker Baden - Württemberg, Regionalgruppe Karlsruhe) mit Unterstützung des Kulturamtes der Stadt Karlsruhe und des Freundeskreises Karlsruhe - Halle e. V. die  Ausstellung VERPARTNERT organisiert. Die Ausstellung wurde im Regierungspräsidium Karlsruhe am Rondellplatz, Karl-Friedrich-Straße 17 gezeigt. Präsentiert wurden aktuelle Arbeiten von Kunsthandwerkerinnen und Kunsthandwerkern aus beiden Städten sowie von Gästen aus den jeweiligen Regionen. Sowohl an der Eröffnung am 25. April 2018 als auch an der Abschlussveranstaltung am Freitag, 18. Mai 2018 haben Mitglieder unseres Freundeskreises teilgenommen. Hier finden Sie den Einladungs-Flyer.

Am Donnerstag, 03. Mai 2018, hatten wir etwas ganz Besonderes vor. Unter Führung der Leiterin des Projektes "Alter Schlachthof", Barbara Rettenmeier, von der Karlsruher Fächer GmbH & Co  Stadtentwicklungs- KG konnten wir in das neu entstandene Kulturareal auf alten Schlachthofgelände eintauchen. An der gut besuchten Veranstaltung nahmen auf Einladung unseres Freundeskreises auch zehn Mitglieder der Händelgesellschaft Karlsruhe teil.

Im Rahmen der Europäischen Kulturtage Karlsruhe - EKT:2018 - hatte der Bezirksverband Bildender Künstlerinnen und Künstler zur Eröffnung der Ausstellung "Open Borders. Umbrüche, Aufbrüche: Gleiche Rechte für Alle" für Sonntag, 22. April 2018 um 11 Uhr in die Orgelfabrik in Karlsruhe Durlach eingeladen. Mit Gästen von der IPA Halle haben Vertreter des Vorstands unseres Freundeskreises diese interessante Ausstellung mit Beteiligung von Künstlerinnen und Künstlern aus unserer Partnerstadt Halle an der Saale besucht. Mehr unter openborders@bbk-karlsruhe.de  

Am Montag, 09. April 2018, um 18 Uhr fand unser erster Stammtischabend im Jahre 2018 statt. Dieser Abend im Schlosshotel, Bibliothek, stand ganz im Zeichen unserer Halle - Fahrt 2017. Unser Vorstandsmitglied Christine Nadolny hat den Abend für unsere Mitglieder interessant und abwechslungsreich gestaltet. Vor Beginn des Abends haben wir unserer vor wenigen Wochen verstorbener Mitglieder - Helga Häuser und Margot Dietz - gedacht.

In der Talk-Reihe "Music, life et cetera" war Horst Rehberger am Donnerstag, den 05.04.2018 um 19.30 Uhr,  Gast bei Ullrich Eidenmüller in der Hemingway Lounge. Horst Rehberger ist kein Unbekannter in unserer Stadt. Bevor er vom damaligen FDP Vorsitzenden Hans-Dietrich Genscher als Wirtschaftsminister für das Saarland abgeworben wurde, war Horst Rehberger Bürgermeister in Karlsruhe. Unmittelbar nach der Wende wurde Rehberger der erste Wirtschaftsminister des neuen Landes Sachsen-Anhalt. Mit seinen Kollegen baute er das Land sozusagen aus dem Container auf. Das Durchhaltevermögen von Rehberger und seine Beliebtheit werden dadurch unterstrichen, dass er nach dem Scheitern und Widereinzug der Liberalen in den Landtag Sachsen-Anhalts erneut Wirtschaftsminister und stellvertretender Ministerpräsident des Landes wurde. Auch heute legt er  die Füße nicht hoch, sondern ist unermüdlich politisch unterwegs, wie viele Mitglieder unseres Freundeskreises an dem sehr interessanten und unterhaltsamen Abend erfahren haben.

Die Mitgliederversammlung des Freundeskreises Karlsruhe - Halle e. V. für das Jahr 2018 fand am Donnerstag, den 15. Februar 2018 um 18.00 Uhr im Schlosshotel in Karlsruhe, Nähe Hauptbahnhof, im Spiegelsaal satt. Die Einladung mit Tagesordnung können Sie hier nachlesen. Das Protokoll der Mitgliederversammlung finden Sie hier.

Das ehrenamtliche Engagement unserer Mitglieder Ingeborg und Karl Heinz Stadler wurde am 07. Februar 2018 durch die Übergabe des Verdienstkreuzes am Bande gewürdigt. Herzlichen Glückwunsch zu dieser hohen Auszeichnung. Mehr dazu lesen Sie hier.